Was sind die miniposter?
Warum miniposter?
F A Q
 
Preisliste
Kontakt
Impressum
Links
Die Kollektionen
Welterbe Oberes Mittelrheintal
Welterbe Weimar
Welterbe Wismar und Stralsund
Welterbe Quedlinburg
Die-Achte-Karten-Kollektion
Respekt vor der Qualität der Substanz
Mini, und doch Poster


Wer viel in Deutschland unterwegs ist, wird sich in manchen Ferienregionen schon öfter gefragt haben, was eigentlich den unverwechselbaren Charme dieser oder jener Gegend ausmacht. Warum geht einem auf jenem kleinen Marktplatz das Herz auf, während man andernorts eine Einkaufszone bald wieder vergessen hat? Insbesondere dann, wenn man die so unterschiedlichen Welterbestätten bereist, wird man sich fragen, worin das Gemeinsame an diesen so verschiedenen Orten besteht, denen die UNESCO in einem langjährigen und sehr kritischen Auswahlverfahren das Prädikat Welterbe verliehen hat. Was verbindet beispielsweise ein Welterbe an der Küste wie Wismar und Stralsund oder Lübeck mit einer Kleinstadt im Harz wie Quedlinburg, was hat die Klassikerstadt Weimar mit einer Welterbe-Kulturlandschaft wie dem Oberen Mittelrheintal gemeinsam? Hier Backstein, dort Fachwerk, hier Klassizismus, dort romantische Weinberge am Rhein. Und doch alles so herausragend, dass es als »Erbe der Menschheit« gilt? Was macht das Besondere gegenüber dem Mittelmäßigen aus?

Diese Frage beschäftigt uns immer, wenn wir ein Bauwerk, eine Stadt oder eine Region ins Bild setzen wollen. Und verstärkt, seit wir die monumente edition für die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (www.denkmalschutz.de) entwickelten und jedes Jahr eine andere Region untersuchen. Bei der Bildredaktion, beim Gestalten der Buchseiten, bei der Recherche in den Welterbestätten stellen wir jedes Mal erstaunt fest, dass ein spezielles Wesensmerkmal kaum dargestellt wird. Vielleicht, weil es die Bürger jeden Tag umgibt und es ihnen daher so selbstverständlich und nicht erwähnenswert erscheint.

Pfeil